Fahrlehrer Kat. B

Auf dieser Seite finden Sie Informationen über die altrechtliche Ausbildung. Diese können Sie zur Zeit noch unter vereinfachten Bedingungen absolvieren. Bei der Neurechtlichen Ausbildung wird neu eine kostenpflichtige Eignungs-Vorabklärung verlangt welche Sie in Bern absolvieren müssen. Weitere Informationen finden Sie unter „neurechtliche Ausbildung“.

Auto Fahrlehrer mit Eidg. Fachausweis 

Selbstständig, flexibel und erfolgreich

Wir geben Ihnen alles mit, was Sie auf Ihrem Weg zum Fahrlehrer und den weiteren Werdegang brauchen. Dank der Infrastruktur der Transportschule geniessen Sie bei uns einen hautnahen Einblick in die Berufswelt. Die Transportschule bildet jährlich rund 500 Neulenker in verschiedenen Kategorien aus.

Lehrgänge

Kostenübersicht

Ausbildungskosten

Kostenübersicht

 Modul B1  CHF 2’800.00
 Modul B2  CHF 2’800.00
 Modul B3  CHF 4’200.00
 Modul B4  CHF 2’550.00
 Modul B5  CHF 5’900.00
 Modul B6  CHF 4’000.00
 Modul B7  CHF 5’000.00
 Modul B8  CHF 750.00
 Total  CHF 28’000.00

Abzüge

 Subventionen  CHF 9’500.00
 Frühbucherrabatt*  CHF 1’400.00

 

 Total Kosten  CHF 17’100.00

*Frühbucherrabatt: Bei einer Anmeldung bis 2 Monate vor Ausbildungsstart.

In unserem Preis sind Schulungsunterlagen inbegriffen. Es sind keine versteckten Kosten vorhanden.

Informationen zu den Subventionen

Ab Januar 2018 werden Absolvierende von Kursen, die auf eine eidgenössische Prüfung vorbereiten, finanziell unterstützt. Sie können einen entsprechenden Antrag beim Bund stellen. Der Bundesrat hat die neue subjektorientierte Finanzierung am 15. September 2017 verabschiedet.

Die Subentionen werden nach absolvierter Berufsprüfung ausgezahlt. Sie finden im untenstehenden Link eine detailierte Beschreibung, sowie ein Erklärungsvideo.

Merkblatt Subventionen 

Erklärungsvideo

Zahlungsmodelle

 Einmalzahlung  Einmalige Überweisung  CHF 26’600.00 (mit Frühbucherrabatt)
 Modulare Zahlung  Aufschlag pro Modul von CHF 50.00  CHF 27’000.00 (mit Frühbucherrabatt)
 Ratenzahlung  Gemäss Abmachung  Einmalig 5% Ratenzahlungsaufschlag

 

Die Ausbildung

Zulassung Ausbildung

Zulassung zur Ausbildung

  • Abschluss Sekundarstufe II (3-jährige Berufslehre)
  • Sprachverständnis auf dem Niveau Sekundarstufe II

Notwendig ab Modul B7

  • Besitz des unbefristeten Führerausweis, seit mindestens drei Jahren
  • Berechtigung zum berufsmässigen Personentransport (BPT, Code 121)

Zulassung zur Abschlussprüfung

  • 2 Jahre Berufspraxis (schriftlicher Nachweis)
  • Alle Modulabschlüsse (B1-B7)

Notwendig Berufsausübung

      Keinen Eintrag der letzten 2 Jahren im IVZ-Register (ehem. ADMAS).

      Die verschiedenen Module im Überblick

      Modul B1 Lernprozesse

      • Effektives und effizientes Lernen mit verschiedenen Lerntypen
      • Einsatz von Medien
      • Aufbau und Überprüfen von Lernzielen
      • Unterricht spannend gestalten und professionelle Rückmeldungen erteilen

      Modul B2Lernatmosphäre & Kommunikation

      • Überblick über verschiedene Kommunikationstheorien (verbale und nonverbale Kommunikation, Analyse von Kommunikationsprozessen und des eigenen Kommunikationsverhaltens)
      • Konfliktmanagement (Interventionsstrategien bei Konflikten)
      • Umgang mit Visualisierungsmöglichkeiten

      Modul B3Rechtliche Grundlagen & Lernveranstaltungen planen

      • Artikel des Strassenverkehrsgesetzes und entsprechende Verordnungen
      • Planung und Gestaltung des Theorieunterrichts
      • Unterrichtsmethoden für einen handlungsorientierten Unterricht
      • Einsatz von verschiedenen Unterrichtsmedien

      Modul B4Automobiltechnik & Physik

      • Physikalische Grundlagen (Bewegungslehre, Statik und Dynamik)
      • Einfache theoretische Grundlagen zu Karosserie, Räder, Lenkhilfe, Bremsen, Motor, Kraftstoffe, Antrieb,
      • elektrische Anlagen usw.
      • Fahrzeugunterhalt
      • Rechtliche Bestimmungen zu Fahrzeugen, Ausweisen, Kontrollschildern und technischen Anforderungen

      Modul B5 Verkehrssinnbildung

      • Gesetzliche Vorgaben und Weisungen zum Verkehrskunde-Unterricht (Verkehrssehen, Verkehrsumwelt, Verkehrsdynamik, Verkehrstaktik)
      • Methoden um die Themen der Verkehrskunde nachhaltig zu vermitteln und die Einstellung und Haltungen der Fahrschüler/-innen positiv zu beeinflussen
      • Verhalten bei Unfällen und lebensrettende Sofortmassnahmen

      Modul B6Planung des praktischen Fahrunterrichts

      • Psychologische Grundlagen zu den Themen Selbstbild, Stress, Aggression und deren Ursachen, Auswir– kungen und Bewältigungsmöglichkeiten
      • Selbst- und Fremdbeurteilung
      • Planung von Vor-, Grund-, Haupt- und Perfektionsschulung
      • Aufbau einer praktischen Fahrlektion und deren Umsetzung

      Modul B7Praktikum

      • Vollumfängliche theoretische und praktische Fahrausbildung von Fahrschüler/-innen unter Aufsicht der Transportschule GmbH
      • Entwicklungsthemen, Entwicklungsziele festlegen, kritische Beurteilung der erteilten Lektionen
      • Festhalten der eigenen Lernprozesse und deren Verbesserungsmöglichkeiten
      • Praktikumsschlussbericht und Portfolio für die Zulassung zur Berufsprüfung

      Modul B8Berufsprüfung (von der QSK durchgeführt)

      Innovation und Qualität

      Die Transportschule ist eine der grössten Fahrschule in der Schweiz und steht für Innovation und Qualität. Unser kleines Dozententeam begleitet Sie durch die Ausbildung und an die Berufsprüfung.

      Kundenzufriedenheit

      Wir freuen uns, dass unsere Kunden zufrieden sind und wir sie auf dem Weg in den neuen Berufsaltag begleiten dürfen.

                 

       

       

      Zusätzliche Module

      Wir bieten Ihnen die Möglichkeit weitere Module zu besuchen, welche ihnen den Einstieg als Fahrlehrer in der Branche erleichtern. Beispiele sind…

      • Zertifikat Nothelferinstruktor
      • dreitägiges Modul Betriebswirtschaft, speziell ausgerichtet auf die Themen Altersvorsorge, Versicherungen, Preiskalkulation/Marktentwicklung und Marketing
      • Zertifikat SVEB (Kursleiter/in) mit nur drei Zusatztagen

      Wir freuen uns über eine persönliche Beratung
      Wir beraten Sie gerne bei einem unverbindlichen Gespräch und beantworten Ihre Fragen.

      Rufen Sie uns an unter +41 44 972 18 18 und vereinbaren Sie einen Termin oder schreiben Sie ein Email an: fahrlehrerausbildung@transportschule.ch mit ihren möglichen Terminen für eine unverbindliche Beratung.

      Datenschutz
      Wir, Transportschule GmbH (Firmensitz: Schweiz), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
      Datenschutz
      Wir, Transportschule GmbH (Firmensitz: Schweiz), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.