Neurechtliche Ausbildung (alle Kat.)

Revision des Berufsbildes
Wer ab 01.01.2024 an die Berufsprüfung zum Fahrlehrer mit Eidg. Fachausweis antretten möchte, muss die neurechtliche Ausbildung absolvieren. Daher bieten wir ab mitte 2022 nur noch Lehrgänge nach dem Neurechtlichen Berufsbild an.

Häufige Fragen

Was sind die Unterschiede der neu- bzw. altrechtlichen Ausbildung?

Es sind folgende Unterschiede vorhanden

  • Neu ist eine „Eignungsabklärung“ Voraussetzung für den Beginn der Fahrlehrerausbildung. Bis Anhin gab es keine Eignungsabklärung.
  • In der Ausbildung wird eine Grundausbildung zum Fahrlehrer gemachte. Erst nach dieser Grundausbildung (Grundqualifikation) werden die Fachrichtungen geteilt. Jede Fachrichtung kann unabhängig abgeschlossen werden. Das heisst es ist möglich, direkt Motorradfahrlehrer, Busfahrlehrer oder Lastwagenfahrlehrer zu machen. Bis anhin war es eine Voraussetzung, zuerst den Autofahrlehrer abzuschliessen um eine weitere Kategorie zu erwerben.
  • Jede Fahrlehrerkategorie wird mit einem Eidg. Fachausweis abgeschlossen.
  • Es gibt neu 4 Fahrlehrerkategorien. Auto, Motorrad, Lastwagen und Bus. Bis anhin waren Bus und LKW zusammen.
  • Neu muss für alle Fahrlehrerkategorien eine „Überprüfung der eigenen Fahrkompetenz“ bestanden werden.

Soll ich neurechtlich oder altrechtlich abschliessen?

Autofahrlehrer: Es empfiehlt sich solange es noch möglich ist die altrechtliche Ausbildung zu durchlaufen. Die Kosten sind günstiger und es ist keine Eignungsabklärung und keine Abklärung der eigenen Fahrkompetenz nötig.

Lastwagenfahrlehrer: Dem der direkt den Lastwagenfahrlehrer machen möchte empfehlen wir die neurechtliche Ausbildung. Dies aus Zeit und Kostengründen. Auch wird der LKW Fahrlehrer neurechtlich Eidg. anerkannt und somit subventioniert. Ein Argument für die altrechtliche Ausbildung besteht einzig darin, dass altrechtlich beide Fahrlehrerkategorien in einem enthalten sind (Kat. C/D).

Motorradfahrlehrer: Wir empfehlen die neurechtliche Ausbildung. Sie ist mit Eidg. Fähigkeitsausweis und wird somit auch subventioniert. Der Aufwand ist nicht grösser.

Datenschutz
Wir, Transportschule GmbH (Firmensitz: Schweiz), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Wir, Transportschule GmbH (Firmensitz: Schweiz), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.